Mittelstufe

 

Koordination

Mittelstufenkoordinatorin: Gundula Kronen

Stellvertrender Mittelstufenkoordinator: Sven Siever

 

Bildung der Klassengemeinschaften für die Jahrgangsstufe 7-9

Für die Mittelstufe werden neue Klassengemeinschaften gebildet. Diese ergeben sich aus den Gruppen, die in der Jgst. 6 in den Fremdsprachen Französisch und Latein unterrichtet werden. Dadurch, dass sich die Schülerinnen und Schüler der zukünftigen Klasse der Jgst. 7 bereits ein Jahr im Fremdsprachenunterricht kennen gelernt haben, ist der Übergang von der Erprobungsstufe in die Mittelstufe behutsam gestaltet.

 

Schullaufbahnberatung

Eine Schullaufbahnberatung kann sowohl im Rahmen der Elternsprechtage, aber bei Bedarf auch zu anderen Zeiten im Schuljahr durch die Klassenleitung bzw. die Mittelstufenleitung stattfinden. Setzen Sie sich dazu bitte mit der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer bzw. Frau Kronen, der Mittelstufenkoordinatorin, oder Herrn Siever als stellvertretender Mittelstufenkoordinator in Verbindung.

 

Individuelle Förderung

Neben den Stunden, die über die Stundentafel fest vergeben sind, steht den Schülerinnen und Schülern ein Angebot über das Förderprogramm des GaW zur Verfügung. Zusätzliche Unterrichtsstunden werden sowohl für persönliche Neigungen und Fähigkeiten als auch für das Auftreten von Defiziten bereit gestellt.

Außerdem besteht die Möglichkeit, an verschiedenen Austauschprogrammen teilzunehmen.

 

Jahrgangsstufe 7

Hausaufgabenbetreuung

Wie in der Erprobungsstufe besteht für die Schülerinnen und Schüler der Jgst. 7 das Angebot, dienstags bis donnerstags an der Hausaufgabenbetreuung teilzunehmen.

Wahl eines Wahlpflichtfaches II für die Jahrgangsstufe 8 und 9

Im zweiten Halbjahr der Jgst. 7 wählt jede Schülerin / jeder Schüler (neben der bereits gewählten zweiten Fremdsprache = Wahlpflichtfach I) ein weiteres Fach, das in der Jgst. 8 und 9 belegt wird. Zu den am GaW angebotenen Wahlpflichtfächern II findet sowohl eine Informationsveranstaltung für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Eltern statt, zu der sie eingeladen werden. Ein Wahlbogen wird in der Regel vor den Osterferien über die Schülerinnen und Schüler an die Eltern ausgegeben.

 

Jahrgangsstufe 8

Klassenfahrt

In der Jahrgangsstufe 8 findet im ersten Halbjahr eine einwöchige Klassenfahrt statt. Die bilingualen Klassen fahren nach England.

Lernstand 8

In den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik findet für alle Schülerinnen und Schüler in der Jahrgangsstufe 8 eine Lernstandserhebung statt, über die sie eine Rückmeldung zu ihrem persönlichen Leistungsstand erhalten und auch erfahren, wie sie im Vergleich zum Landesdurchschnitt (NRW) abgeschlossen haben.

Potenzialanalyse 8

Über eine Potenzialanalyse, die von der „Jugendhilfe Köln“ durchgeführt wird, sollen alle Schülerinnen und Schüler erfahren, welche Fertigkeiten und Neigungen sie haben. Weiterhin werden drei Tage zur Beruforientierung angeboten. Im Rahmen der ersten Klassenpflegschaft findet eine umfassende Information dazu statt. Ansprechpartner ist Herr Rausch.

 

Jahrgangsstufe 9

Besuch des Berufsinformationszentrums BIZ

In der Jahrgangsstufe 9 erhalten die Schülerinnen und Schüler durch eine Veranstaltung im BIZ (Berufsinformationszentrum) Informationen, die ihnen helfen sollen, aus ihren Neigungen Berufswünsche zu entwickeln. Die Termine werden zu Beginn des Schuljahres bekannt gegeben. Ansprechpartner ist Herr Rausch.

Vorbereitungen auf die Oberstufe im Verlauf des Schuljahres

  • Information zum Praktikum in der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 10)
  • Allgemeine Informationen zur Oberstufe, einschließlich der Begleitung bei der Fächerwahl zur Oberstufe
  • Informationen zu einem Auslandsaufenthalt

 

Gundula Kronen