Schulfahrten und sonstige Schulveranstaltungen

 

  • Zwecks Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus müssen leider sämtliche Schulfahrten beziehungsweise Austausche des Gymnasiums am Wirteltor in diesem Schuljahr entfallen.
    Diese Entscheidung ist allen Schulen in NRW mit einem Runderlass vom 24.04.2020 mitgeteilt worden.

 

  • Schweren Herzens müssen wir auch die Fahrten absagen, die bis zu den Herbstferien 2020 stattfinden sollten.

    Für Schulfahrten ins Ausland hat uns das Schulministerium vorgegeben, dass diese abzusagen sind (siehe Runderlass vom 28. Mai 2020 zu Schulfahrten). Aber unsere Absage betrifft auch die Reisen ins Inland. So wichtig wir das Zusammensein von Klassen beziehungsweise Kursen an einem außerschulischen Erlebnisort auch finden: Unter den zurzeit und voraussichtlich auch weiterhin geltenden Vorschriften zum Corona-Infektionsschutz erscheint uns eine sinnvolle und dem Charakter und Ziel dieser Fahrten angemessene Durchführung als völlig unrealistisch, auch wenn das Schulministerium nur Schulfahrten ins Ausland untersagt.

    Betroffen sind folgende Fahrten:

    Die Kennenlernfahrt der fünften Klassen:

    Es handelt sich hierbei um eine Klassenfahrt, die üblicherweise ein wichtiges Element in unserem Konzept im Übergang von der Grundschule zu unserem Gymnasium darstellt. Um gleichwohl die Klassengemeinschaft auch ohne eine solche Fahrt zu Beginn der neuen Schulzeit an unserem Gymnasium zu stärken, werden wir zusätzliche erlebnispädagogische Aktivitäten vor Ort in der Schule einplanen. Des Weiteren werden wir prüfen, inwiefern im Laufe der Erprobungsstufe eine Fahrt als Ersatzfahrt ermöglicht werden kann.

    Die von den Erziehungsberechtigten bereits bezahlten Beiträge werden zurückerstattet.

    Die Klassenfahrt der Jahrgangsstufe 8:

    Für die bilingualen Schülerinnen und Schüler sollte es nach Großbritannien zu Gastfamilien gehen, für die nicht-bilingualen in eine Jugendherberge nach Borkum. Das Land NRW übernimmt die Stornierungskosten für die Fahrt nach Großbritannien. Alles Weitere hierzu werden die Klassenlehrkräfte der bilingualen Klassen, Frau Kolokotronis und Frau Klein, in Zusammenarbeit mit Frau Schäfer als Koordination für den bilingualen Zweig, organisieren und mitteilen.

    Hinsichtlich der Borkumfahrt gilt: Die Jugendherberge und die Busfahrt können zurzeit auch noch kostenfrei storniert werden.

    Es ist leider noch nicht abzuschätzen, wie sich die momentane Pandemielage weiterentwickelt und was dann an Ersatzaktivitäten in der Mittelstufe noch möglich ist.

    Die Studienfahrt der Q1:

    Die Tutorinnen und Tutoren informieren die Schülerinnen und Schüler zu allen Aspekten, die die Rückabwicklung der gebuchten Reise betreffen. Das Land hat zugesagt, die Stornierungskosten zu übernehmen.

 

  • Wie die Situation hinsichtlich Fahrten und Austauschen nach den Herbstferien 2020 aussehen wird, ist zurzeit noch nicht abzusehen.

 

  • Kulturelle Schulveranstaltungen wie zum Beispiel Konzerte mussten ebenfalls abgesagt werden. 

 

  • Auch die Feierlichkeiten zur Vergabe der Abiturzeugnisse, der Abiturgottesdienst und der Abiturball können leider nicht wie gewohnt stattfinden.

 

 

zuletzt aktualisiert am 4. 6. 2020