Tage der Achtsamkeit

Und wann geht es um mich? - Ich selbst sein in einer Gemeinschaft

Was ist darunter zu verstehen?

Der Wecker klingelt, ein neuer Tag beginnt. Wir liegen in unserem Bett und häufig kreisen sich bereits nach dem Aufwachen unsere Gedanken um den geplanten Tagesablauf und die offenen Aufgaben, die zu erledigen sind. Während des Tages schweifen wir mit den Gedanken ab, sind gestresst oder machen uns Sorgen. Wir sind belastet von Aufgaben, Pflichten, Regeln, Ansprüchen, die andere, aber auch wir selbst, an uns richten. Hinzu kommen Veränderungen, Schicksalsschläge, Erfahrungen von Leid und Enttäuschung, Einschränkungen im alltäglichen Leben durch Krankheit, die Coronapandemie, Ängste, zerstörte Träume und Hoffnungen und Sonstiges. Abends machen wir uns dann vielleicht Vorwürfe, dass wir nicht alles geschafft haben. In solchen Situationen fällt es schwer, sich selbst gerecht zu werden und mit sich zufrieden zu sein. Wir zweifeln an uns, wir nehmen uns viel zu selten Zeit für uns selbst, um dem Alltäglichen gerecht zu werden. Achtsamkeit kann helfen so einen schnellen und gestressten Alltag zu entschleunigen.

Schon durch wenige kleine Übungen, die in den Alltag eingebunden werden können, kann man bewusster, achtsamer leben und sich einfach besser fühlen. Während unserer Tage der Achtsamkeit möchten wir gerne mit euch verschiedene Übungen (z.B. Traumreise, Meditation, spirituellen Angebote, Entspannung durch Musik, Kunst, Sport, etc.) und Möglichkeiten durchführen und anbieten, die genau dazu führen sollen. Dabei ist auch eure Initiative gefordert, denn dies sollen Tage für euch sein, d.h., dass ihr auch an diesen aktiv mitwirken und mitbestimmen sollt. Vor allem freuen wir uns aber auch auf das gemeinsame Beisammensein und Austauschen.

 

Wann? Donnerstag und Freitag 13. und 14. Januar 2022, 8:00 h bis 17:30 h (pandemiebedingt leider im Jahre 2022 ohne Übernachtung)

 

Wo? Räumlichkeiten der Pfarrgemeinde St. Marien

 

Für wen gilt das Angebot? Für alle interessierten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2 des Gymnasiums am Wirteltor Düren

 

Mitwirkende: Herr Hürtgen, Herr Kruse, Frau Rosenbaum und Frau Derjung

 

Kosten: Auf die Mitwirkenden kommt lediglich eine geringe Pauschale für Material- und Verpflegungskosten zu.

 

14. 11. 2021